VISTÉL'S CelloMusikSalon

 

 

Duo Cello Capriccioso

Ihr Spezialist für Privatkonzerte, Kammermusik für Cello und Klavier

und Konzerte á la carte

 

 

Das Duo Cello Capriccioso („Eigenwilliges Cello“),

welches sich als erstes BerlinerStadtDuo bezeichnet,

versteht sich in erster Linie als Botschafter der Cellomusik

und wirbt auf eine etwas unorthodoxe und eigenwillige Art für neue Kommunikationsformen und Wege in der Vermittlung von klassischer Konzertmusik.


Der kubanische Cellist Douglas Vistel und die berliner Pianistin Almuth Kraußer-Vistel lernten sich 1991 während ihres Studiums am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium kennen und musizieren seitdem zusammen – anfänglich als Duo Vistel, seit 2007 offiziell als Duo Cello Capriccioso. 

 

 

 

 

Das Duo Cello Capriccioso hat es sich zur Aufgabe gemacht,

für jedermann einen einfachen Zugang zur Welt der Cellomusik zu ermöglichen, auf den Reichtum und die Vielfalt des Cellorepertoires aufmerksam zu machen, und nicht zuletzt für eine bessere Einbeziehung von klassischer Musik in den Alltag zu werben.  Um diese Ziele zu verwirklichen und seine Vision von Kommunikation zwischen Künstlern und Publikum kompromisslos realisieren zu können, hat das Duo mitten in Berlin seinen eigenen Cellomusiktempel - VISTÉL'S CelloMusikSalon - erschaffen. 

 

 

 

 

 

 

 

Inzwischen gehört das Duo Cello Capriccioso mit seinem CelloMusiksalon und, allein in Berlin, über 120 Konzerten im Jahr, mittlerweile zum festen Bestandteil der Berliner Kulturszene.

 

 

 

Das Duo Cello Capriccioso pflegt ein reiches und vielfältiges Repertoire, das vier Jahrhunderte Cellomusik umfasst und in dem sich neben Werken bekannter Komponisten, wie Tschaikowski, Bach, Beethoven, Brahms, Schumann, Schostakowitsch etc., auch viele selten zu hörende musikalische Perlen weniger bekannter Komponisten finden, wie Goltermann, Popper, Glasunow, Mjaskowski, Arutjunjan oder Ginastera, um nur einige zu nennen.

 

 

 

 

 

Einmalig und unverwechselbar machen das Duo Cello Capriccioso vor allem seine unkonventionellen Konzertformate, wie SPONTANKONZERT, DEIN PRIVATKONZERT und CELLOMUSIK À LA CARTE, die eine völlig neue Dimension

im Konzertleben darstellen.

 

 

 

 

 

Das Duo Cello Capriccioso engagiert sich gesellschaftlich und veranstaltet regelmäßig Konzerte für Schulklassen, Senioren und Vereine.

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem hält das Duo seit 25 Jahren engen Kontakt zur kubanischen Kulturszene. Mit Meisterkursen, zahllosen Recitals und Solokonzerten mit Orchester setzen sich beide Künstler intensiv für die klassische Musikausbildung in Kuba ein. 

                                                                                                             

 

  

 

 

 

 

Douglas Vistel, Violoncello

 

 

 

Geboren und aufgewachsen in einer stark von Salsa -und Latinjazz geprägten Umgebung und ausgebildet in strenger klassischer Tradition, trägt der kubanische Cellist die Gene und das Erbe verschiedener Kulturen in sich, die vor knapp 500 Jahren in Kuba aufeinander prallten. In seinem Lebenslauf finden sich alle Stationen einer erfolgreichen Cellistenkarriere - Preisträger von Cellowettbewerben, Solocellist in Kammer -und Sinfonieorchestern, Auftritte bei Kammermusikfestivals, Gastprofessuren, CD -und Fernsehproduktionen. Auf seinem musikalischen Weg sammelte der geborene Grenzgänger, der sein Studium am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium mit Auszeichnung absolvierte, außerdem Erfahrungen in fast jeder Musikrichtung - von Alter Musik bis zur Avantgarde, ebenso im Latin, Pop, Rock und Jazz. Das Duo mit der Pianistin Almuth Kraußer-Vistel bildet die musikalische Heimat des Musikers, außerdem ist Douglas Vistel der erste kubanische Cellist, der die 6 Solosuiten von J.S. Bach im Konzert aufführt. Auch als Komponist macht das Multitalent Douglas Vistel von sich reden, so wurden mehrere Kammermusikwerke von ihm in der Kammerkonzertreihe der New Yorker Philharmoniker im November 2011 uraufgeführt. 

 

 

 

Almuth Kraußer–Vistel, Klavier

 

 

 

begann mit 4 Jahren Klavier zu spielen und erhielt ihre musikalische Ausbildung an der Spezialschule und später an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin. Sie gewann 1. Preise beim Bachwettbewerb in Leipzig, dem Hanns-Eisler-Wettbewerb in Berlin, sowie dem Franz-Liszt-Wettbewerb in Weimar. Weitere Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben in der CSSR, Polen und Deutschland folgten. Aufgrund ihrer zahlreichen Erfolge begann die Künstlerin schon während ihres Studiums im In-und Ausland zu konzertieren. Während eines zweijährigen Zusatzstudiums am Tschaikowskij-Konservatorium in Moskau widmete sich die Berlinerin neben ihren solistischen Aufgaben auch kammermusikalischen Studien und nahm erfolgreich an internationalen Meisterkursen für Klavier-Solo und Kammermusik teil, u.a. bei Prof. Vera Gornostajewa, Prof. Rudolf Kehrer und Prof. Menahem Pressler. Beim Internationalen Kuhlau-Wettbewerb für Kammermusik in Uelzen errang Almuth Kraußer-Vistel den 2. Preis. Zu ihrem künstlerischen Werdegang zählen zahlreiche Rundfunk- und Fernsehauftritte sowie CD- Einspielungen. Während Ihrer langjährigen Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin begleitete sie u. a. die Klassen von Prof. Tabea Zimmermann, Prof. Boris Pergamenschikow und Prof. Josef Schwab.

 

 

zum Gästebuch

VISTÉL'S CelloMusikSalon  |  cellomusiksalon@vistels.com